Oh man was bin ich für ein Blogger…schon lange kein neuer Artikel mehr veröffentlicht. Rausreden kann ich mich da wohl nicht. Auch mein Design ist noch nicht verbessert und so weiter….

Aber im Moment muss ich mich doch leider irgendwie viel zu viel um meine Bachelorarbeit kümmern.

Dennoch möchte ich mal noch ein paar Bilder zeigen die alle schon einige Zeit auf Speichermedien verweilen. Dadurch das ich einfach mal in mein Archiv greife kann man auch schlecht vorweg sagen was das für Fotos sind. Von Nachtfotos über Tiere bishin zu “Tabletop”… einfach mal alles was vor längerer Zeit recht bewusst entstanden ist.

Aber jetzt die Fotos:

Am Wochenende waren wir in Winterberg Silbach. Das Wetter war super und ich wollte die Chance nutzen mal zu sehen wie gut das Canon EF 85 1.8 mit Nahlinsen zu nutzen ist. Ein Makroobjektiv ist für mich unrealistisch. Aber ansich ist das ein spannender Bereich der Fotografie. Also Nahlinse aufschrauben und ab in die Wiese. Die ersten Bilder hab ich noch tagsüber gemacht. Und dann ist es passiert…Um 5.45 klingelte der Wecker. Kamera und eine Decke eingepackt und mit meinem Bruder über die Wiese gekrochen. Alles voll Tau und die Blüten geschlossen. Die ersten Tiere die uns begegneten waren die “frühen Vögel” die mich sonst “mal können”.

Und je länger wir so in der Wiese lagen desto mehr interessante Dinge konnten erkennen. Überall gab es was zu sehen.  Dabei musste ich irgendwie an das Lied Darum jubel ich dir zu denken. Leider waren unsere Eindrücke nicht so ganz auf Sensor zu bannen aber ein Paar Fotos gibts doch:

Nachdem letzten Dienstag mein “neues” Canon EF 85 1.8 USM angekommen ist war ich dann Mittwoch mal auf einem kleinen Ausflug um das gute Wetter zu nutzen und die Linse zu testen. Herrlich!! Dabei sind dann ein paar Frühlingsfotos entstanden:

In den Osterferien gab es in der Gruga in Essen ein kleines Highlight. Von 19-22 Uhr gibt es das “Parkleuchten“. Im kompletten Park werden auf unterschiedliche Arten und Weisen die vorhandenen Locations “ins rechte Licht gerückt”. Von Projektionen auf Bäumen und Gebäuden über farbige Akzente bis hin zu Videoprojektionen auf Wasserfontänen. Aus meiner Sicht sehr Sehenswert ob mit Kamera oder ohne. Aber wer mit Kamera dorthin möchte sollte ein Stativ dabei haben und auch etwas Zeit mitnehmen da man an manchen Stellen auf passantenfreie Phasen warten muss.

Damit man sich etwas besser vorstellen kann wies